Monochord-Klangliege


Die Monochord-Klangliege ist das Herzstück der Klangtherapie KLA.
Die Klangliege wurde von Hans Hägi-Santana entwickelt. Mit ihm zusammen habe ich meine Liege im Frühling 2019 gebaut.

Die 55 gleichgestimmten Saiten erzeugen eine kräftige, körperlich spürbare Vibration sowie gleichzeitig einen einhüllenden Klang von feinsten Schwingungen und Schwebungen der unendlich vielen Obertöne.

Die vielschichtigen, harmonischen Schwingungen unterstützen fast jeden Heilungsprozess. 
Schmerzlinderung, Entspannung und Ausgleich in allen Bereichen, Geburtsvorbereitung, akute und chronische Krankheiten wie auch postoperative Behandlungen sind sinnvolle Anwendungsbereiche.

 

Tibetische Klangschalen

Klangschalen sind kleine aber wundervolle Instrumente, die nicht nur in der Klangtherapie eingesetzt werden können. Sie verhelfen zu Ruhe, Zentrierung, zum still werden.

In der Klangtherapie werden ausgewählte Klangschalen mit harmonischen Obertönen verwendet, welche durch ihr grosses Klangspektrum überzeugen.

 

Der chinesische Gong, Tamtam

Der Gong ist das mächtigste aller eingesetzten Instrumente. Deshalb ist es sehr wichtig, dass er sorgfältig bespielt wird.
Ihm wird eine reinigende, klärende Wirkung nachgesagt und tut als Abschluss der Klangbehandlung gut.


 

Indikation, Wirkung und Anwendungsgebiete

Die vielschichtigen Schwingungen der Grund- und Obertönten können mit Körper, Geist und Seele gleichermassen resonieren und so ihre Wirkung entfalten:

  • Tiefenentspannung in allen Ebenen
  • Erwecken von Lebensfreude und Selbstheilungskräften
  • Synchronisation der Gehirnhälften
  • Stärken von Selbstverständnis und Urvertrauen
  • Schmerztherapie, postoperative Behandlung
  • Unterstützung von Gesundung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Behandlung von Burn-out, Tinnitus, Hyperaktivität
  • Einsatz bei chronischen Erkrankungen
  • Anwendung bei Depression, Trauma, sozialen Schwierigkeiten
  • Geburtsvorbereitung, Sterbebegleitung und andere Übergänge im Leben